INFO: ♥ ♥ ♥ Ich backe alles mit Ober und Unterhitze, sollte es mal Umluft sein, schreibe ich es dazu ;o)) ♥ ♥ ♥

15. Mai 2015

Rhabarberkuchen-schnell gemacht von Sibylle

 Den Kuchen kann ich empfehlen, locker, lecker, schnell gemacht!

 
 
 
 


Liebe Sibylle,
für die Erlaubnis das Rezept auf meinen Blog einstellen zu dürfen,
möchte ich mich ganz herzlich bei Dir bedanken!

man nehme...

Kopie vom Originalrezept von Sibylle!

Für den Teig:
125 g Butter oder Margarine
125 g Zucker
1 ganzes Ei
3 Eier, getrennt
1 Zitrone, abgeriebene Schale davon
125 g Mehl
2 TL Backpulver
Butter oder Margarine zum Einfetten der Form

Für den Belag:
250 g - 300 g Rhabarber, frisch oder gefroren
2 EL Zucker
200 g Schlagsahne
 ODER
30 g Puderzucker (ca. 2 - 3 EL)

Zubereitung

Die Butter oder Margarine zusammen mit dem Zucker schaumig rühren.
Ein ganzes Ei und drei Eigelbe nach und nach unterrühren,
Zitronenschale zugeben. Mehl und Backpulver darübersieben und unterrühren.
Drei Eiweiß nicht ganz steif schlagen und unter die Schaummasse ziehen.
 Eine Springform von ca. 26 cm Durchmesser einfetten, Teig hineinfüllen.
Rhabarber waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden, abgetropft auf dem Teig verteilen.

 Oder den schon vorbereiteten, eingefrorenen Rhabarber unaufgetaut auf dem Teig verteilen.
Mit 2 El Zucker bestreuen.
Form in den vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene, geben.
Backzeit: 35 Minuten
Temperatur: 200°C (normaler E-Herd, ohne Umluft usw.) Gas: Stufe 3

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Variation: Den Kuchen vollkommen auskühlen lassen, auf eine Tortenplatte setzen. 
Sahne steif schlagen (evtl. 1 Päckchen Sahnefest dazunehmen),
 in einen Spritzbeutel füllen und die Torte damit garnieren.
Pin It


 Print Friendly and PDF
 
 

Kommentare:

  1. Moin Irene,
    hmmmmm, das sieht ja wieder lecker aus. Das wird wohl mein Wochenend-Kuchen, vorausgesetzt, ich bekomme Rhabarber. Vielen Dank für das Rezept und danke auch an Sibylle, dass du das Rezept mit uns teilen darfst.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Hola Irene;
    pero que pastel mas rico,
    Un saludo..

    AntwortenLöschen
  3. Super Irène, tolles Rezept von Sybille!
    Liebe Grüße und schönes Wochende Gaby <3

    AntwortenLöschen
  4. uiiii - nachdem ich schon eine Backmischung geschafft habe hahahahaha, traue ich mich demnächst sicher an Besseres ran, aber woe macht man das mit der tollen Gabel grinsgacker?
    Lieben Gruß zum Wochenende sendet Dir Annelotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annelotte, bin ja auf Deinen Feedback gespannt ;-) Das Muster mit der Gabel ist ganz einfach, Gabel hinlegen, mit Puderzucker bestreuen, Gabel vorsichtig wegnehmen ;-)

      Liebe Grüße
      Irène

      Löschen

❤lichen Dank für den Besuch
und die lieben Worte (。◕‿◕。)

Das könnte Sie auch interessieren...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...