INFO: ♥ ♥ ♥ Ich backe alles mit Ober und Unterhitze, sollte es mal Umluft sein, schreibe ich es dazu ;o)) ♥ ♥ ♥

25. November 2010

Schoko-Birnen-Clafoutis

Schoko-Birnen-Clafoutis





man nehme...



125 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
125 g Zucker
50 g flüssige Butter
2 Eier
250 ml Milch
2 große geschälte, entkernte, in Würfel geschnittene Birnen
50 g Schokotröpfchen
1 Päckchen Vanillezucker

Backofen auf 210° vorheizen,
Mehl, Backpulver und Zucker mischen,
Butter, Eier und Milch hinzufügen und miteinander verquirlen,
eine feuerfeste Form einfetten,
die Hälfte des Teiges eingießen,
Birnen darauf verteilen, mit Schokotröpfchen bestreuen,
den restlichen Teig darüber geben,
ca. 35 Min backen,
noch heiß mit Vanillezucker bestreuen.

Je länger man den Clafoutis stehen lässt, je fester wird er, also lieber früher zubereiten, schmeckt auch am nächsten Tag noch sehr lecker!

Kommentare:

  1. Der sieht aber ausgesprochen lecker aus......der würde jetzt gut zu meinem Kaffee passen...
    Hast du noch was übrig gelassen???????
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaa, mach Dich auf den Weg:-))
    L G Irène

    AntwortenLöschen
  3. Den Clafoutis gab es heute bei uns. Habe ihn mit Birnen und Äpfeln gemacht und noch heiß mit Zimtzucker bestreut. Dazu gab es halbfest geschlagene Sahne.

    Danke mal wieder liebe Irene, für das leckere Rezept.

    Dein Clafoutis-Fan
    Tulsa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Irene

    Ich hab diesen Clafoutis heute gemacht........war sehr lecker.....meine Familie war begeistert und ich hab Zimtsahne dazu gereicht....einfach nur lecker
    Bloß mein Teig war etwas zu flüssig ...waruuuuuum??? kann ich etwas weniger Milch nehmen?.....LG......Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Martina,
    der Teig ist sehr flüssig, das ist richtig, je länger man den Clafoutis stehen lässt, je fester wird er, also lieber früher zubereiten.
    Habe festgestellt dass ich es in der Zubereitung nicht erwähne :-(, was ich gleich ändern werde.
    L G Irène

    AntwortenLöschen
  6. lach ....je länger man den Clafoutis stehen lässt....dafür müsste man erst noch welchen haben....oder meinst du in rohem Zustand stehen lassen?....
    LG
    martina

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Martina,
    ich meine den fertigen Clafoutis:-)), zur Not, muss man ihn verstecken so dass er fest werden kann :-))
    L G Irène

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Irene,
    ich habe heute diesen Clafoutis gebacken.....meine Familie war total begeistert und...es ist nichts übrig geblieben "lach"
    Herzlichen Dank für Deine tollen Rezepte!!!!
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank liebe Rosi für Deinen Feedback, ich freue mich mich immer wieder darüber ;o))
    L G
    Irène

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    da keine Birnen vorhanden waren, wir aber sehr viele Bananen hatten,habe ich diese Zutat einfach ausgetauscht und noch Kakaopulver hinzugefügt, da wir es gerne schokoladig mögen. Es ist sehr lecker geworden.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen

❤lichen Dank für den Besuch
und die lieben Worte (。◕‿◕。)

Das könnte Sie auch interessieren...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...