INFO: ♥ ♥ ♥ Ich backe alles mit Ober und Unterhitze, sollte es mal Umluft sein, schreibe ich es dazu ;o)) ♥ ♥ ♥

3. Juli 2011

Hefegebäck zum Frühstück von Moey

Hefegebäck zum Frühstück











schmeckt auch sehr lecker zum Nachmittagskaffee ;o))


man nehme...

Rezept von Moey 

500 g Mehl in eine Schüssel sieben, 
1 Päckchen Trockenhefe, 
1 Tl Salz und 
75 g Zucker mit einer Gabel unterrühren. 
200 ml Milch erwärmen und über die Mischung gießen. 
Darauf 75 g Butter in Stücken geben und zum Schluß 
1 Ei darauf aufschlagen. 
Das ganze kann man jetzt entweder super in einem Brotbackautomaten zu einem Hefeteig verarbeiten lassen (mache ich schon mal ganz gerne, hab heute aber irgendwie nicht dran gedacht) oder man knetet jetzt erst mal einen elastischen Teig daraus. Das hat meine Kenwood wieder super hinbekommen. Je nachdem wie sich der Teig anfühlt muss man ggf. noch etwas Milch oder Mehl dazugeben.
1 Stunde abgedeckt gehen lassen, dann beliebig formen.

Für jeweils 12 "Hefemuffins" oder 4 kleine Hefezöpfe sieht das wie folgt aus:
Teig nach dem ersten Gehen durchkneten und in 12 Teile teilen.
Für die "Brioche" aus jedem der Teile 3 Kugeln formen und zusammen auf einem Stück Backpapier in einer Mulde eines Muffinblechs versenken.
Für die Hefezöpfe jeweils 3 der Teile zu einem Zopf flechten und die Enden unterschlagen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
Beides nochmal gehen lassen, während der Ofen vorheizt.
1 Ei mit jeweils 1 Prise Salz und Zucker verquirlen und den Teig damit einpinseln.
Dann das ganze fix bei etwa 180 °C Ober- und Unterhitze oder 160 °C Umluft in den Ofen schieben. Die Muffinform für etwa 15-20 Minuten, das Blech mit den Zöpfen etwa 20-25 Minuten.




Kommentare:

  1. Das Frühstück hab ich nun verpasst ... lass mir noch was zum Kaffee übrig ... Lg & hab einen schönen Sonntag ... Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ach Kerstin, denn gab es schon am letzten Sonntag ;o(
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!
    L G
    Irène

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen wie immer himmlisch lecker aus, die goldene Kruste mmmmhhh, am liebsten würde ich gleich reinbeißen.... ja, das mit letzten Sonntag habe ich leider auch schon mal gelesen.:-((((
    Schönen Abend noch, Irene!
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Na dann bin ich ja ehh zu spät.....sieht trotzdem lecker aus.
    lg
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Mhhmmm, die sehen richtig klasse aus! Toll, was du daraus alles gezaubert hast :-)

    LG Maja

    AntwortenLöschen

❤lichen Dank für den Besuch
und die lieben Worte (。◕‿◕。)

Das könnte Sie auch interessieren...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...